Zwiegespräch

Das "Zwiegespräch" ist eine gute Ergänzung zu jeder laufenden Therapie.

Oft entsteht bei Paaren, bei denen sich ein Partner in therapeutischer Behandlung befindet, eine Verunsicherung. Die seelische Entwicklung des Behandelten wird beschleunigt, das führt zur einem Ungleichgewicht in der Paarbeziehung.

Durch die parallel abgehaltenen Zwiegespräche wird der Fokus zusätzlich auf die Paarentwicklung gebracht. Selbstentwicklung und Expertentum erhöhen im Verbund wechselseitig ihren Wirkungsgrad: das Zwiegespräch befruchtet die Therapie und die Therapie befruchtet die Zwiegespräche.

Die Therapie gestaltet sich oft kürzer und effektiver. Selbstverantwortung und Eigeninitiative werden mobilisiert.